Deutscher Personalwirtschaftspreis 2018: „Der Kern des Wissens liegt an der Basis“

 

Interview in der aktuellen Personalwirtschaft 11_2018 mit Ronny Grossjohann und Dr. Robert Harms, Preisträger des Deutschen Personalwirtschaftspreises 2018:

Ronny Grossjohann: Hauptressource war eigentlich das „XMV“ System: Der Xunde Menschenverstand. Es entstand ein Netzwerk von Rollen und Aufgaben. Dabei passen sich die Rollen an Gegebenheiten an, die gerade erforderlich sind. Die Kollegen haben selbst entschieden welche Funktionen sie am besten ausfüllen können.

Dr. Robert Harms: Überall entstanden kleine Unterprojektteams, jedes Team mit seiner eigenen Methode, die gemeinschaftlich an den Lösungen gearbeitet und sich immer weiter vernetzt haben – wir nennen es ein „flüssiges“ Netzwerk.

Zum Interview -> Personalwirtschaftspreis_2018_Siemens

Zum Artikel -> „Ihr baut Eure Fabrik

E-Mail :: Facebook :: Twitter :: Google+

1 Comment

  1. Sabine Kluge (@netzabine)
    16. November 2018

    RT @alecmcint: Deutscher Personalwirtschaftspreis 2018 für @RobertH_Berlin @agileronny @netzabine: „Der Kern des Wissens liegt an der Basis…

    Reply

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere